Wohnstätte

Wir bieten hier eine Wohnmöglichkeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen, die nicht oder vorübergehend nicht in der Lage sind, selbständig in einer eigenen Wohnung zu leben und deshalb auf eine umfassende Betreuung angewiesen sind.

Die Wohnstätte liegt mitten im Stadtteil Sachsendorf und ist in einem ganz normalen Wohnblock untergebracht. Das Haus verfügt über acht Doppelappartements mit je zwei Einzelzimmern. Jeweils zwei Bewohner teilen sich Flur, Bad und eine Miniküche.

Darüber hinaus gibt es eine Gemeinschaftswohnung mit einem Gemeinschaftsraum und einer Gemeinschaftsküche. Hier treffen sich die Bewohner zu gemeinsamen Mahlzeiten oder um gemeinsam freie Zeit zu verbringen. Ein Garten erweitert den Gemeinschaftsbereich im Freien.

Ziele

Wir möchten durch individuell ausgerichtete Hilfen dazu beitragen, dass die Bewohner eine weitgehend selbständige Lebensführung erreichen und möglichst wieder in einer eigenen Wohnung leben können.
Denjenigen, die dieses Ziel aufgrund der Besonderheiten ihrer Erkrankung nicht erreichen können, möchten wir dauerhaft ein zu Hause bieten, in dem sie sich wohl fühlen können.
Eine weitere Zielstellung besteht darin, allen Bewohnern eine ihren Fähigkeiten entsprechende Arbeitstätigkeit oder Beschäftigung zu vermitteln, um ihnen dadurch eine sinnvolle Tagesgestaltung zu ermöglichen.

Leistungsangebot

  • Hilfestellung und Unterstützung bei Aktivitäten des täglichen Lebens (wie z.B. Einkaufen, Kochen, Waschen, sauber machen, Behördengänge, Arztbesuche, Schriftverkehr)
  • Angebot eines strukturierten Tages- und Wochenprogramms
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Unterstützung einer Beschäftigung oder Tagesstruktur außerhalb der Wohnstätte
  • Gesundheitsförderung und Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung
  • Krisenbegleitung
  • Begleitung und Unterstützung in allen persönlichen Angelegenheiten
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Lebensplänen
  • Förderung von persönlichen Interessen und Hobbys
  • Freizeitangebote, gemeinsame Unternehmungen wie Ausflüge und Urlaubsfahrten
  • Rufbereitschaft in der Nacht

Antragsstellung und Aufnahme

Gerne stehen wir Menschen, die sich für einen Platz in der Wohnstätte interessieren, für ein persönliches Gespräch und eine Besichtigung zur Verfügung.
Entscheiden Sie sich für unsere Wohnstätte, helfen wir bei der Antragsstellung.

Bei der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen ist die Übernahme der Kosten durch das zuständige Sozialamt geregelt. Über Einzelheiten informieren wir Sie gerne.

Ansprechpartner

   
     

Katrin Berger
Tel. 0355 5260558
Fax 0355 4887395
E-Mail wohnstaette@machtlos-cottbus.de

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 15 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung
in der Wohnstätte Turower Straße 21, 03048 Cottbus